Beach movement 2016 - Sommer – Sonne – Sonnenschein - Sportfest 2016 am Staatsinstitut Augsburg. Schließen Sie die Augen, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie und denken Sie an Florida…Sardinien…Hawaii.…Bali oder gerne auch Ibiza …  Welche Bilder entstehen vor Ihrem „Inneren Auge“? Welche Emotionen verbinden Sie mit diesen wohlklingenden Orten?
Na? Was sehen und spüren Sie?

Richtig!


Genau diese Emotionen herrschten am Sporttag 2016 des Staatsinstituts.


Unter dem gleichsam sportlich wie auch entspannt-fröhlichen Motto „Summer movement 2016“ luden die Sportstudenten des 2. Ausbildungsjahres zum Sportfest nach Haunstetten ein. Dieser Tag hat sich mittlerweile zum festen Termin im Institutskalender entwickelt und ist dort nicht mehr wegzudenken. Gemeinschaftliches Bewegen – besonders ohne weiterführenden Leistungsgedanken – gehört einfach zu einem besonderen Teamerlebnis, das nur im Tun und gemeinsamen Ausprobieren erfahrbar gemacht werden kann.


So wurde nach einem rasant- mitreißendem Aerobic- Aufwärmprogramm durch Jaqueline Aunitz schnell klar, dass der vorletzte Studientag fürs gemeinsames sportliches Spielen reserviert war.
Besonders gelungen: Die Idee, die Mitstudenten auf eine Reise zu bekannten Urlaubsorten zu schicken, um dort Punkte für „das Team“ zu erspielen. Mit Badetasche, Flip-Flops, Badetuch, Sonnenbrille und Mütze bewaffnet mussten verschiedene – nicht nur rein sportliche - Aufgaben erfüllt werden.


Nach schweißtreibendem „Flip-Flop- Fußball“ und eher lockerem „Handtuchvolleyball“ ging es weiter zum „Mützen- Hut und Käppi-Zielwurf“. Dort wurden variantenreich und mitunter sehr kreativ die Flugeigenschaften unterschiedlichster – mehr oder weniger aerodynamischer- Mützen, Hüte, Kappen oder anderweitiger Kopfbedeckungen getestet.


Heißersehnt und von den Strandteams freudig erwartet mussten beim „Wasserbombencontest“ selbige mit einer zur Eistüte umfunktionierten Pylone gefangen werden.  Wie es sich für echte – zumindest umweltbewusste - Beachgirls und –boys gehört, durfte natürlich das „Standaufräumen“ als besondere Herausforderung nicht fehlen. Die Gruppen wurden zu Beginn nach Losverfahren gemischt, sodass auch für das Kennenlernen „unbekannter Mitstudenten“ in entspannter Atmosphäre genügend Zeit und Raum blieb. Nicht zuletzt deshalb war das diesjährige Sportfest ein gelungener und schöner Tag. Der Dank gilt an alle Helferinnen und Helfer aus dem 2. Ausbildungsjahr, die dazu beigetragen haben!

IMG-20160914-WA0006
IMG-20160914-WA0007
IMG-20160714-WA0000

 

Wir verwenden Cookies!

EU-Richtlinie zu Cookies: mehr erfahren ...

Ich akzeptiere!