Projekt Erste Hilfe "bei" und Prävention "von" Sportverletzungen. Im Rahmen einer Blockveranstaltung Sport und Gesundheit trafen sich die Studenten des 3. Jahres zu einer besonderen Aktion. Unter der fachkundigen Anleitung Herrn Heims lernten die Sportler den gezielten Umgang mit Schere, Klebeband und Co.

Um keine falschen Vorstellungen zu vermitteln: Herr Heim ist kein Werklehrer! Er ist ausgebildeter Rettungssanitäter und leitet neben seiner Tätigkeit als Sport- und Mathematiklehrer an der Realschule Meitingen den dortigen Schulsanitätsdienst. Dementsprechend hantierten wir natürlich auch nicht mit Klebeband, sondern Verbandsmaterial und sogenanntem Sporttape.


Anschaulich lernten die Studenten „typische“ Schulsportverletzungen sowie deren richtige medizinische Erstversorgung kennen und merkten schnell, dass Herr Heim aus einem reichhaltigen Erfahrungsschatz berichten konnte.

20171118150310
20171118150330
20171118145134
20171118145317-1
20171118145141-1
20171118144950
20171118145011-1
20171118144925-1
20171118120631-1
20171118120248-1

Als präventive Maßnahme gegen Verletzungen jeglicher Art hat sich im Sport der sogenannte „Tapingverband“ etabliert. Dieser schützt, wenn er professionell angelegt wird, jegliche Gelenke bei intensiven sportlichen Belastungen vor schlimmen Verletzungen. Am Beispiel eines Fußgelenktapings konnten wir die recht aufwendigen Schritte in Partnerarbeit nachvollziehen und „Hand am Fuß anlegen“.

Vielen Dank an alle Beteiligten für den schönen Nachmittag !

Wir verwenden Cookies!

EU-Richtlinie zu Cookies: mehr erfahren ...

Ich akzeptiere!