kirgisstan2017

- frei - stimmungsreich - fesselnd - real und unerreichbar zugleich - faszinierend - Gänsehaut - Eindrücke zur Kirgistanausstellung im Staatsinstitut.

Strahlender Sonnenschein, fröhlich in den Himmel wabernde Gesprächsfetzen, ein paar Schatten, geworfen von den im Park lose verstreuten Bäumen, allseits gute Stimmung und ein wunderbar universelles Angebot an grandiosen Bands, die den Wittelsbacher Park beschallen.
Ich bin dieses Jahr direkt am Eröffnungstag des Festivals aus dem Urlaub gekommen und für mich war trotzdem klar, dass ich aufs Modular muss.

Die Vernissage zum Abschluss der Werkstattwoche des 3. Ausbildungsjahres begann mit einer verzweifelt ausgerufenen existentiellen Frage in der zauberhaft ausgeleuchteten Kapelle.

Einfach mal abtauchen, eintauchen in eine andere Zeit, in eine andere Welt. Genau das habe ich am Freitag in der Stadthalle Gersthofen erlebt.

Vom Leben im Schwarm übers Ausschwärmen bis hin zur Schwärmerei. Gedanken zur Vernissage von Nina Rodenhauser.

Wir verwenden Cookies!

EU-Richtlinie zu Cookies: mehr erfahren ...

Ich akzeptiere!